Atmosphärisch experimentelles Sound und Visual Design

Meiner Vision meine Musik auch visuell darzustellen, bin ich heute wieder ein ganzes Stück näher gekommen.

Die Vereinigung von Audio und Video wird im heutigen digitalen Zeitalter zunehmend einfacher.

Dafür habe ich eine einfache Ambient Electronica Komposition, bestehend aus drei Synthesizer-Spuren, kreiert. Es handelt sich dabei um ungemastertes Rohmaterial, direkt aus der DAW.

Danach habe ich den Mixdown im Videoschnittprogramm, mit an die Musik angelehnten Visualisierungen, gemixt und geschnitten.

Folgende Plugins kamen u.a. zum Einsatz:
- Sugarbytes Omnisphere
- Arturia Analog Lab
- Diverse Steinberg Plugins

Für den Videoschnitt kam u.a. folgende Software zum Einsatz:
- Pinnacle Studio mit diversen Plugins
- Movavi Studio Editor

Viel Spass beim Ansehen wünscht Dir
cry electric

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s